My Diary

26. Februar

Hallo ihr.

Melde mich (mal) wieder mit 60 kg an Bord. In letzter Zeit lief es ganz schön schlecht, deswegen habe ich auch nicht geschrieben. Der Blog geht schließlich ums Abnehmen, und ich habe hier nichts verloren, wenn ich alles andere als abgenommen habe. Im Moment läuft alles gut, schulisch und beziehungsmäßig, sowie familiär alles ganz toll Nur die nächsten Wochen werden sehr stressig......Wp2, Mathe, Latein......das ist zuviel auf einmal. Naja, ich schaffe das schon.

Immer wenn ich nachdenke, denke ich hauptsächlich über meine Figur nach. Wie es hätte anders sein können. Wie glücklich ich wäre. Denn ich finde mein Leben wundervoll so wie es ist. Ich habe eine wunderbare und sehr heile Familie, eine gute Beziehung zu meinen Eltern, ich habe eine wundervolle beste Freundin (hier nochmal Kuss an dich meine Schwester ) und einen wunderbaren Freund, mit dem ich zwar erst 1 Jahr und fast 1 Monat zusammen bin, aber hoffentlich noch ewig zusammenbleiben werde. Ich bin gut in der Schule (Durchschnitt 1,7 10 Klasse Gymnasium) und ich finde mein Leben auch eigentlich richtig toll. Ich bin weder zu hässlich geraten, noch ist an mir irgendetwas abnormales. Das einzige was mir fehlt, das ist ein guter Körper. Für meine 60 kg bin ich insofern nicht dick, ich wiege einfach nur sehr viel. Das sagen auch die meisten, dass ich ungewöhnlich schwer bin, aber auf keinen Fall nach 60 kg aussehe, sondern weniger. Aber es reicht mir nicht , einfach nur so auszusehen. Ich möchte auch nicht wie 58 oder 55 kg aussehen. Ich will weniger. schon allein wegen meinem Freund. Er ist so dünn und hat eine wunderschöne Figur. Ich möchte es einfach. Nichts sehnlicher als das. Ich will es. Aber es reicht nicht, es nur zu Wollen!

-------------------------------------Intake------------------------------------

Breakfast (06.10 a.m.): Kaffee, 1 Scheibe Brot mit Marmelade

Brunch (9.30 a.m.): Laugenbrezel

Lunch (14.20 p.m.): 3 Kartoffeln, 1Fleischknödel

Extra: 1l Cola, nachher noch ~ 1l Tee, 5 getrocknete Pflaumen (Verdauung.......muss ich mehr sagen?? Das natürlichste Abfürmittel der Welt)

Ungefähr: 500 kcal...oder so ähnlich?

26.2.07 16:08


22.Februar

Sorry, keine Motivation gehabt.

Bin bei 61 kg. Das kann doch nicht wahr sein.

Intake heute:

Breakfast: 1 Tasse Kaffee, 1 Scheibe Brot mit Leberwurst

Brunch: 1 Brezel

Lunch: Suppe

Dinner: /

Drink: 1 l Cola light, 0,5l Grünen Tee

22.2.07 22:21


14. Februar

Heute war ein schöner Tag. Nicht nur dass heute Valentinstag ist, nein, mein Freund und ich haben heut Einjähriges Jubiläum. Total schön Haben unsere Ringe abgeholt.....echt traumhaft....hätt mir sowas nie erträumt...wirklich....

Weils mir gesundheitlich nicht so gut geht, war ich heute auch zu Hause. Aber ich als Workaholic hab natürlich alles andere getan als mich auzuruhen. Hab diverse Aufgaben verrichtet, Hausarbeit gemacht und meine Pharma-mappe gemacht.

Wir haben heute einen echt schönen Tag miteinander verbracht. Abends haben wir noch ein Dinner mit seinen Eltern und ein paar anderen Verwandten gemacht. Natürlich wieder gute Miene zum bösen Spiel. Das Essen war einfach HERVORRAGEND. Wirklich jetzt. Und gesund vor allen Dingen, ich habe ncihtmal ein schlechtes Gewissen. Ich dürfte auf keinen Fall mehr als 200kcal zu mir genommen haben. Naja mir gings eigentlich hervorragend, außer die Bemerkung von der Schwester seiner Großmutter. Die sagt nämlich: "deine Freundin ist dick...aber es steht ihr". Natürlich habe ich das nicht verstanden, denn er hat es mir nachher übersetzt. Ich habe nur etwas mit "Cura" verstanden und da wusste ich, dass nur ich damit gemeint sein kann, da ich nunmal die "cura" (kroat.: Freundin) meines Freundes bin. Naja.......trotzdem habe ich nicht zugenommen. Ich habe mich heute morgen gewogen: 60kg. Und gerade eben: 60kg. Morgen starte ich dann auch mal besser durch, obwohl der vormittag heute bei mir auch sehr gut lief.

---Intake---

Breakfast: 1 Glas Milch

Lunch: 1 Kartoffel, 1 Kohlrolade

Dinner: Teller Suppe, Halbe Birne, 1 Rinderrolade + 1 Knödel mit 2 Möhrchen, 1 Scheibe Grapefruit, 1 Phisalis, Bohnen in Parmaschinken.

Und ich würde es wieder essen.

14.2.07 22:08


13. Februar

Ab heute starte ich neu. Endgültig. Ich danke erstmal Lilli für den netten Eintrag im Gästebuch. Ich muss mich wirklich aufraffen, denn ich bin wieder bei 61 kg. Das geht doch nicht. Überhaupt nicht. Und deswegen werde ich jetzt anfangen, das richtig durchzuziehen....und zwar mit allen Mitteln, was ich vorher noch nicht wirklich wollte.

---------neuer Lebensabschnitt----------------

Außerdem bin ich ziemlich krank. Ich habe mich wohl von meiner Mutter und meinem Freund angesteckt. Ist irgendwie so ein Mischmasch aus Schnupfen, Angina, Kopfschmerzen, Hypertonie, Bauchschmerzen und Fieber. Ich überlege ernsthaft morgen mir freizunehmen und mich auszuruhen. Außerdem kommt morgen mein Schatz, 1-jähriges feiern und die lang ersehnten Ringe endlich abholen. Ich kanns echt kaum erswarten. Kann mir jemand eigentlich irgendwie tipps geben? Bin relativ...wie soll ich sagen...neu auf dem Gebiet und kenn mich nicht sooo supergut aus...ich meine, was man so alles machen könnte essenstechnisch. Ich finde das langsam nämlich echt frustrierend. Ich bin am Essen und mein Freund sagt: Mann, du ist ja schoooooooon wieder!!!! und dann fängt er an irgendetwas mit Diät zu faseln, er sei zu dick oder sowas. 1,84m und grade noch müsahme 61 kg. Und alles muskelmasse. Ach ich weiß auch nicht......zu ihm passt nur ein superzierliches Mädchen. Und in meinen Vorstellung will auch nur ein superdünnes Mädchen sein! Und nicht sowas...was ich da bin....

Ich werde jetzt erstmal nach neuen Thinspos suchen und dann sehen wir weiter.

13.2.07 20:02


11. Februar

Wie immer ein total beschissener Tag. Ich habe heute alle Aufgaben gemacht, die wir so für die nächste Woche aufbekommen haben, alle meine Mappen gemacht und die Blöcke wieder ausgeleert. Außerdem noch meinen Kleiderschrank und meine Unterwäsche vernünftig aufgeräumt. Und Englisch gelernt. Soweit ja alles in Ordnung, aber nicht umbedingt DER Traumsonntag. Ich wollte Heute auch eigentlcih fasten, hat soweit auch ganz gut geklappt, hätte meine Oma nicht selbstgemachten Salat hergebracht. Ich wollte nur probieren und plötzlich überkam mcih so ein Hunger....Ich habe vernünftig gegessen, ein bisschen Sauerkraut und Suppe. Soweit war das ja noch in Ordnung, aber die 8 Kekse,3 Waffeln, 2 Schokoriegel, 1 Balisto und die Schüssel Cornflakes waren echt daneben.

So ein Müll  Ich weiß nicht weiter. Wirklich. Was kann mir hefen? Hat jemand Tipps? Ich weiß wirklich nciht weiter....

Ich dürfte zwar nicht über 900kcal gekommen sein....aber trotzdem, das ist viel zu viel. Und ich möchte so gerne endlich wieder abnehmen.....weiß jemand rat?

11.2.07 17:06


10. Februar

Heute waren meine Familie und ich bei meiner Cousine, 18ten feiern. Hab unendlich viel gefressen. Wirklich. Morgen faste ich eindeutig. Und als ich sie in ihren tollen engen Hosen sah....mit ihren dünnen Beinchen....also ich war den Tränen nahe. Wirklich. Ich möchte auch gerne endlich so dünn sein. In letzter Zeit habe ich das Abnehmen total vernachlässigt. Das wird sich aber jetzt ändern. Morgen faste ich warscheinlich, und ab Montag nur noch Gemüse essen. Ich mach eine Gemüsewoche. Oder eine Obstwoche, je nach dem was es gibt.

Ansonsten habe ich heute sehr große Kopfschmerzen gehabt (hab ich eigentlich immernoch) und naja....ich habe zugenommen. Ich bin wieder bei 60,5 kg. Habe mich gerade gewogen. Das ist so traurig.......

Sorry, ich habe keine Motivation noch etwas zu schreiben...muss ein bisschen nachdenken.

Dennoch wünsche ich euch eine gute Nacht meine Lieben.

Kisses, littlsunshine

10.2.07 20:10


9 Februar

Heute war ein seltsamer Tag irgendwie. Nach der Schule (wo auch nicht alles reibungslos lief) war ich irgendwie Total im Stress. Innerhalb einer Stunde musste ich duschen und mich fertigmachen, weil die Mutter meines Freundes gekommen ist, um mich abzuholen und zu ihm zu bringen. Als wir im Auto saßen ist ihr aber eingefallen, dass sie sowieso noch seine Schwester vom Training abholen muss und da lohnt es sich nicht hin und her zu fahren, also haben wir beschlossen die 45 Minuten noch in einem Eiscafé zu verbringen. War eigentlich ziemlich nett, wir haben uns mal wieder super schön unterhalten. Ich habe einen Schokobecher ohne Sahne bestellt, den ich aber nur zur Hälfte aufgegessen habe und sie hat einfach Früchte mit Sahne und ohne Eis bestellt ^^ die Kellnerin hat erstmal Augen gemacht  naja und nichtmal den hat sie ganz aufgegessen....sie ist so niedlich und so zierlich und so dünn....ich bwundere, wie man das nach 2 Kindern sein kann. Sie meinte mal zu mir, es läge bei ihnen in der Familie. Kann sein, denn mein Freund wiegt mit 1,84m nur 61 kg, und das nur mit Kleidung und nach dem Essen. Er schafft es gerade noch so sein Gewicht so weit oben zu halten, dabei isst er mehr als ich in der Woche. 4 Brötchen zum Frühstück sind bei ihm noch eine "Henkersmahlzeit". Er isst generell etwa 3 oder 4 mal pro Tag Mittag. Und zwar richtig. Typisch Kroate  Ist es fair, dass ich mich dann abquäle...wo andere Mühe haben, ihr Gewicht so "hoch" zu halten?

Naja als wir dann gegen 5 Uhr endlich dort waren, hat sie mir bis 9 Uhr meine Nägel gemacht.....sau lange. Aber jetzt sehen die noch geiler aus als vorher. Gelnägel sind schon was tolles. Und dann habe ich noch das selbstgemachte Essen meines Freundes probiert, was er extra gemacht hat um mich zu überraschen. Das ist ja echt süß gewesen.

Also bedeutet das:

Breakfast: Brötchen mit Putenwust

Lunch: halber Eisbecher

Dinner: Nudeln mit Hackfleisch (arabische Art)

 

Bis dann...=)

10.2.07 11:46


6.2.2007

Hallo ihr Lieben 

Immoment geht es mir irgendwie ziemlich gut. Und ich bin motiviert. ^^

Das heißt: jetzt noch penibler auf die Nahrung achten. Schulisch und beziehungsmäßig läuft alles wirklich supi im Moment. Bald haben mein Freund und ich Jahrestag. Dazu haben wir uns total schöne Ringe bestellt und es gab folgende Situation: die Dame zeigte uns die Ringe und fragte mcih nach meiner Größe. Da ich mir noch nie einen Ring gekauft habe, der über 5 Euro gekostet hat ( ^^ ) wusste ich meine Größe in Ziffern zumindest nicht. Also musste ein Kasten mit Probierringen her. Die Kassiererin gibt mir einen Ring: "Das ist größe 56, mal schauen wie die sitzt!" Da hatte sie aber die Rechnung ohne meine Fingerknöchel gemacht, denn den werten Ring mit Größe 56 könnte ich superlocker um meinen Mittelfinger tun, und dennoch fiel er mir ab. Kassiererin: "oh Nein, probieren sie 54....54 ist so eine kleine Größe *Liebäugel*". Ich so: "ja das ist in Ordnung" und die Kassiererin:"Meine Güte, sie haben so kleine und dünne Fingerchen...wollen sie nicht doch eine Spezialanfertigung mit 52?" Ich habe aber lächelnd abgelehnt, denn der Ring soll mir auch später passen....und mit 54 bin ich schon echt im Mini-size. Außerdem dauern Spezialanfertigungen so lange, und der 52-Ring ist auch sehr dünn....ich will denn schon bei 3 mm breite haben...der Stein muss ja schön zur Geltung kommen ^^ Bei meinem Freund das selbe Theater: "Verdammt, sie haben ja auch so dünne Fingerchen". Und er musste sich mit 58 zufrieden geben......ich meine klar, wer hört schon gerne, dass er fette Finger hat???

Gestern hatte ich einen FA auf Spaghetti um 21 Uhr. Nicht zugenommen, aber ich weiß, das ich heute eine 58,5 hätte sehen können auf der Waage. Aber ich sehe den Tag mal als Refeed an =)

Ansonsten habe ich mit den typisch-nervigen Begleiterscheinungen wie Müdigkeit (und zwar extremst!!!), Frieren (mit 2 Pullis....hallo?) und schlechtes Gewissen zutun.

Aber Gleich kommt erstmal Desperate Housewifes, sodass ich erstmal die schöne Eva Longoria betrachten kann und dann doch froh bin, dass ich eben das Abendessen abgelehnt habe

Liebe Grüße und einen schönen Abend noch,

Euer kleiner Sonnenschein =)

---------------------------------------------------------------------------------

Intake:

Breakfast: 2 Ananasscheiben

Lunch: Nudeln mit Soße und 3 kleinen Fleischstückchen

Dinner: -/-

Drink: 1l (Cola, Wasser...etc)

6.2.07 19:15


3 Februar 2007

Ich fang am besten Mal an, über den gestrigen Tag zu erzählen. Es ruft mich die Mutter meines Freundes an und lädt mich zu einer Familienfeier ein: Geburtstag seines Großvaters. Ich natürlich erstmal voll Panik geschoben. Also musste heute was zum Anziehen her. Denn in der Gesellschaft, ziehen es alle vor, sich super nobel anzuziehen. Und da kann ich nicht mit meinen 15 € Klamotten, die halbwegs durchsichtig, im Used-Look oder zu normal sind hin. Ich meine, ich ziehe mich gerne schick an, aber da reicht der weiße Rollkragenpulli mit einer schönen Kette einfach nicht, geschweige denn von der schwarzen Bluse. Es muss ständig etwas sein, was ich noch nie getragen habe, also was neues und möglichst etwas feines, was einfach wie maßgeschneidert aussiehtGanz toll. Nach ewigem Gesuche, 2 Wutanfällen und einem Heulanfall hab ich ein schwarzes Oberteil gefunden. Was es genau ist, kann ich nicht sagen ^^. Ich weiß es selber nicht mal. Es ist auf jeden Fall schwarz und ganz nobel. Es sieht aus wie ein schwarzes Neckholder-top, worüber eine Art schwarzes "Jäckchen" ist, das angenäht ist. hat einen megaschönen und edlen, gewagten Ausschnitt (Push-up ist da natürlich tabu). Das Jäckchen wird in der mitte, unter den Brüsten mit einer echt schönen Brosche zusammen gehalten. Dazu hab ich eine dunkle Hose und einen Gürtel aus Satin angezogen, mit hohen schwarzen Stiefeln. Haare waren offen (vorher auf Lockenwickler gedreht) und sahen so schon echt toll aus (ab jetzt kommen die immer auf Lockenwickler), aber ich habe sie noch mit nem Föhn und einer Rundbürste so richtig geil in Form gebracht. Gott stand wohl auf meiner Seite an dem Tag ^^. Geschminkt war ich auch ganz dezent: Betonung lag auf den Augen (optisch echt groß gemacht!) und meine Lippen in einem schönen Goldton, passend zu den Schokobraunen Haaren. Abgerundet mit superedlen Ohrringen und dem Chanelparfüm meiner Mutter. Alle waren ganz begeistert von meinem Aussehen. Nur ich nicht. Mich hat einfach meine Figur gestört. Obwohl der Pulli war schon in 34  und betonte meinen ohnehin schon sehr dünnen Brustkorb und die Schulter - und Schlüsselbeinknochen extremst. Der Auschnitt zog natürlich noch mehr alle Blicke auf die Knochen.

Also kamen wir mit der Familie meines Freundes da an und gingen durch, wo uns shon etwa 40 Leute erwartet hatten. Alles Verwandte. Und ich dachte, wir feiern im kleinen Kreis. 10 Leute, nicht mehr. Ich natürlich erstmal . Und immer schön gelächelt. Obwohl ich Angst hatte, etwas falsch zu machen, ist der Abend ganz toll abgelaufen. Mir wurde oft genug gesagt wie gut ich aussehe, dass ich aber etwas dünn. Kann schon so rüber kommen, ich saß schließlich am Tisch, da sieht man ja nur bis zu dem Oberbauch. Auf jeden Fall wollte ich nicht so recht essen, denn ich hatte den ganzen Tag schon gefastet, damit man in diesem hautengen Pulli nichts Überflüssiges sieht. Oder zumindest nicht soooo sieht. Ich habe mich eben mit einer Scheibe Brot, einem Wasser, einem schwarzen Kaffee ohne Zucker und Milch (da gabs nur 4% Fett!!!!!), einer halben Kartofel in Soße und zwei Löffeln Salat begnügt. Ich glaube die Menschen dort, haben erstmal einen Schock bekommen. Aber naja mir hat es vollstens gereicht, denn mir war nachher so schlecht, dass ich Mühe hatte, dies alles drin zu behalten.

Auf jeden Fall ist es ein unbeschreiblich schönes Gefühl und ich weiß, wie sich Menschen fühlen, wenn man eine der dünnsten in einer Gesellschaft ist. Gerade weil man sonst das Gegenteil ist.

Und das hat mir erstmal Motivation für die nächste Woche gegeben.

---------------------------------------------------------------------------------

Intake

brunch: -

lunch: -

dinner: 1/2 Kartoffel mit Soße, 2 Löffel Salat (Gürke,Tomate,Zwiebel) und eine Scheibe Brot

drinks: 1L Cola zero, 200ml Wasser

3.2.07 23:44


Startseite Über mich Archiv Gästebuch Kontakt Abonnieren < < Links >> Gratis bloggen bei
myblog.de